Malauke mit ganzen Namen Maia, Maiar, Mala, Mikita, Maiacura bringt eigenklang ins Spiel. Malauke ist gut vernetzt und Top motiviert in einem FINTA* Queer Kollektiv zu arbeiten  – im Kern sind wir dies nämlich.
 

In drei Minuten hat Malauke im Schnitt 333 Ideen, wenn es darum geht zu visionieren. Diese sind dann grossherzig, inklusiv und klingen nicht nur nach Spaß!

Momentan ist sie als Traveller unterwegs… sie träumt von einem Kollektiven Ort mit Musikstudio und Atelier – ein Haus mit Garten wie 2020 auf dem Anwesend / Pouilly sur Vingeanne.